Donnerstag, 8. Dezember 2016

Ach Karl.... - eine neue Liebe

Das dachte ich, als ich diesen Jersey "Humu" von NOSH im Stoffbüro sah..

Ich wusste, Karl und ich haben ein Date!!!


Ich hatte den Schnitt noch nicht.
Eine ungefähre Angabe des Stoffverbrauchs schon...

Aber es war nur noch ein Reststück vom Nosh-Jersey "Humu" da.
Uaaahhhh....


Egal...
Du wirst trotzdem ein Karl...
Egal wie lang du dann auch sein wirst...


Und dann war es soweit. 
Die erste Anprobe...

Ich kam nicht durch die Halsöffnung! 
Ohhhh.... nein....
Ich war den Tränen nahe! 
#nähenkannauchmaldoofsein #jaaaaaa

Sooooo ein schöner Stoff...



Kurzerhand entschloss ich mich, einen Keil in den Halsausschnitt einzufügen....
Das war die Lösung!
Eine ziemlich friemelige Arbeit... 
Aber mein Karl war gerettet!!

Dank des Musters, fällt der Einsatz kaum auf.  


Also merke: Keinen Stoff ohne Elastizität auswählen!
Sonst klappt's nicht mit dem Karl!!!!
;-)


Ich denke ich habe mein Sommerkleid-Ablösung gefunden!
*lach*

Es wird ein zweites Date mit Karl geben!
Garantiert!!!



Habt einen tollen Tag Ihr Lieben!!!!


---------------------
Schnitt: Karl von Schneidernmeistern
Stoff: Nosh Jersey "Humu" in schwarz (ausverkauft) aus dem Stoffbüro (puder wäre noch da)
verlinkt: RUMS




Dienstag, 6. Dezember 2016

Zweiteiler oder doch ein Kleid?

Guten Morgen Ihr Lieben!!!

Ist das nicht ein herrliches Wetter, wenn es draußen 
zwar kalt aber trocken ist? 

Strahlend blauer Himmel mit strahlender Sonne?
*hach*

So habe ich am Freitag die "goldene Stunde" genutzt und mein neues 
zweiteiliges Set fotografiert.

Der Rock ist der Grundschnitt
"My HEDI" von Petit et Jolie

Der Pulli ist eine Else von Schneidernmeistern,
 mit der Kapuze vom Pulli Lynn von Pattydoo.

  

Zusammen getragen, könnte es auch als Kleid durchgehen, oder?




Den Rock habe ich ganz schlicht gehalten.
Ich habe hier auf die Kellerfalten verzichtet und etwas länger zugeschnitten, so dass ich ihn einfach nur gesäumt habe unten. 




Bei der Kapuze habe ich das Innenfutter geteilt, denn der Hauptstoff reichte hier nicht mehr. 
So habe ich einfach die Kapuze in der Mitte waagerecht geteilt. 
Unten den Hauptstoff mit den Blumen, oben der einfache schwarze Sweat.
Man sieht bei der Wickeloptik somit trotzdem ein wenig vom Hauptstoff.

Und ganz ehrlich?
Es ist noch niemanden aufgefallen, dass die Kapuze nicht vollständig damit gefüttert ist!
;-)



Ich wünsche Euch einen tollen und kreativen Tag!!

:-*


-------------------

Schnitt: Rock -> My HEDI von Petit et Jolie ohne Kellerfalten
Pulli -> Else von Schneidernmeistern mit der Kapuze vom Pulli Lynn von Pattydoo
Stoff: Frostwork von Michas Stoffecke (1,50 m)
schwarzer Sweat (80cm)
schwarze 8mm Ösen und SnapPap von Snaply

Donnerstag, 17. November 2016

Kameratasche "Klein Smilla"

Hallo Ihr Lieben!!

Bevor ich gleich in die große Vorbereitung für das Wochenende starte, möchte ich Euch noch meine Begleiterin zum Nähcamp in Neuharlingersiel mit HEDInaeht vorstellen!!!!


Meine neue Kamera- bzw. Handtasche "Klein Smilla" 




Mit einer herausnehmbaren Trennwand, die man variabel innen einsetzen kann, schafft man der Kamera oder dem Objektiv eine kleine einsame Ecke.
So dass das zu schützende Gut, sicher von anderen Sachen getrennt ist. 


Ich habe hier einen speziellen Verschluss verwendet. 
Dieser stammt nämlich aus einem Höhensicherungssystem. 
Sprich aus einem ausrangierten Gurtsystem.

Lange hat dieser Verschluss auf seine Bestimmung gewartet. 
Ich finde ihn perfekt dafür. 

Ein wenig Up- bzw. Recycling sozusagen...




Ich bin von meiner neuen Tasche total begeistert.
Habe in Sachen Taschen-Nähen wieder einiges dazu gelernt.
Mit der super Anleitung von Kreativlabor Berlin und Frau Fadenschein 
ist das wirklich gut zu machen!
Ein sehr schönes Ebook! 

Nur beim Kunstleder gebe ich euch einen Tipp...
Wählt es nicht zu dick, denn sonst habt Ihr beim Absteppen der NZ ein kleines Problem, da es sich nicht gut "umklappen" lässt.

Versteht ihr was ich meine?


Ihr Lieben...
Ich wünsche Euch ein tollen letzten Arbeitstag der Woche mit einem sich daran anschließenden grandiosen Wochenende!!!

---------------------------------

 Schnitt: Kameratasche "Klein Smilla" bei Dawanda oder Makerist zu bekommen
Stoff: Außenstoff stammt von I K E A, linker Innenstoff von Kar stadt, das Kunstleder hatte ich mal bei den Waschbeckenpiraten ergattern können
verlinkt: RUMS 


Shirt mit tiefem V-Ausschnitt - lillesol women

Hallo Ihr Lieben!!!

Ich habe heute einen ganz neuen Schnitt für Euch....
Einen den Ihr an mir noch nicht gesehen habt... 

Sprich, keine Else.. *lach* kein Kleid...

Heute ist ein Pulli!
Ein neuer Schnitt von der lieben Julia von Lillesol & Pelle.


Lillesol women No. 24
Ein Shirt mit V-Ausschnitt in mit tiefem oder hohem Ausschnitt.

Ich habe mich für den tiefen Ausschnitt und 
dem tollen Strickstoff Two tone in marineblau von Stoffe Hemmers 
entschieden. 


Ich habe diesmal das Schnittmuster nach dem Kleben direkt ausgeschnitten. 
Beim Zuschnitt habe ich dann aber vergessen das Schnittmuster an der entsprechenden Schnittkante umzuklappen, die gewählt werden sollte, wenn man ein Bündchen ansetzen möchte.
*lach*


Dieser Fehler ist mir sowohl am Saum als auch an den Ärmeln passiert!
*schmunzel*

Mein Pulli hat jetzt also leichte Stulpen inklusive,
was mir tatsächlich ganz gut gefällt.


Durch den zu langen Zuschnitt habe ich mir also auch gleichzeitig einen "Longpulli" geschaffen.


Manchmal sind unachtsame Momente nicht immer verkehrt!
...hehe...


Und mit einem Schal oder dickem Dreieckstuch auch absolut Herbst-/Wintertauglich.
Aber da fallen mir auch noch weitere Kombinationen ein...
Rollkragen, Bluse, Shirt mit U-Boot-Kragen... 


Ich wünsche Euch einen zauberhaften Tag!!



-------------------------

(gibt es auch in der Kinderversion)
Stoff: Strickstoff Two Tone in marineblau meliert von Stoffe Hemmers (1,50m bei Gr. 38)
verlinkt: RUMS

Dienstag, 8. November 2016

Geteiltes Shirt LIV

Guten Morgen Ihr Lieben!!!

Seid Ihr gut in die Woche gestartet?
Es ist ja jetzt wirklich schon ziemlich kalt am Morgen! 
Bei uns zeigt das Thermometer nur noch 2 Grad in der früh...
*brrrrr*

Wirklich Zeit für Langarmschnitte.

Zeit für eine weiteres Shirt LIV in dieser geteilten Optik.

Hier *klick* hab ich Euch gezeigt, wie ich da vorgegangen bin.


Bei den Größen 1122/128 sind somit aus einem Meter Stoff plus ein wenig Kombistoff, locker zwei Shirts drin! Denn schaut *klick* aus den Tresblüten in Himbeere, hatte ich bereits ein verlängertes  Shirt - also fast Kleid - Liv genäht.


Die Bänder die aus den bunten Ösen von Snaply hervorlugen, habe ich lediglich in der Nahtzugabe der Mütze - also da wo Außen- und Innenstoff am Gesichtsausschnitt zusammengenäht werden - festgesteppt. Sie sind also ohne Funktion und stellen somit keine Gefahr für kleine Tobemäuse dar.

Verstärkt habe ich den Stoff an den Stellen der Ösen mit den Wonderdots.
Das sind vorgefertigte kleine runde Patches, ähnlich Vlieseline, die man vorm Anbringen der Ösen aufbügelt. Ein super schnelles Helferlein sag ich Euch!
Da ist das ein Außreißen der Ösen wirklich Geschichte!
Zumindest hier!


Manchmal habe ich genaue Vorstellungen, wie und wo ich einen Schnitt fotografieren möchte.
Da ich meist die Kamera einstecke, wenn wir irgendwo hinfahren, sind oft spontane Shootings möglich.

Hier lief uns dieser Seifenblasen-Herr über den Weg.
Das raneMädel liebt Seifenblasen....
Ganz nebenbei, lief hier nun also das Shooting.




Kind glücklich.
Mama glücklich.
*lach*




Ich wünsche Euch einen zauberhaften Tag!!!



--------------------------------

Schnitt: Shirt LIV von HEDInaeht mit Teilungen, die ich selbst vorgenommen habe, s.o.
Stoff: Tresblüten Himbeere von alles-fuer-selbermacher

Donnerstag, 3. November 2016

Else im Herbst oder Sommer?

Kleider gehen auch im Herbst, oder?

Hallo Ihr Lieben!

Ich muss sagen, dieses Sommerkleid-Ding hat mir sehr gut gefallen. 
Ich habe noch nie so viele Kleider getragen, wie in diesem Sommer...
Das dürfte aufgefallen sein, oder?
*lach*


Darum möchte ich das jetzt im Herbst irgendwie noch immer nicht so richtig aufgeben.
*grins*

Daher gab es für mich aus dem "Markuna due" von alles-fuer-selbermacher in dunkelblau eine weiteres Kleid:

hab grad geschaut... blau ist nicht mehr da... aber schwarz..
falls ihr hier ein Designbeispiel braucht... dann schaut mal hier *klick*


Längst erkannt, dass es sich hier um eine ELSE 
nach dem Schnitt von SchneiderNmeistern handelt, oder?

Jetzt wird eben der Zwiebellook angewandt. So!

Zusammen mit meiner heiß geliebten jErika aus Doublefacefleece *hier damals gezeigt* von Prülla, eine gute Kombi!


Wer mich neulich schon bei Instagram verfolgt hat, 
hat das Kleid schon beim Markteinkauf am Samstag entdecken können.
Ich wurde sogar wegen meines hübschen "Rocks" der da unter der Jacke hervorlugte angesprochen....




Großartig an diesen schlichten Schnittmustern find ich ja, 
dass man sie mit nur ein paar Accessoires total verwandeln kann. 

Hier hatte ich dazu schon mal einen ähnlichen Post geschrieben *klick*


Aber Bilder mit nackigen Beinen...
...nein... das wollte ich bei diesen Temperaturen dann doch nicht mehr wagen! 
*lach*



Aber eins verrate ich Euch noch... 

Es ist wieder eine Else OHNE Ärmel geworden...
Ich gebe zu... ich habe beim Zuschnitt doch schon an den nächsten Sommer gedacht!
..hihihi...



Und weil heute bereits Donnerstag ist, husche ich mit dem Kleid zu RUMS rüber!!!


-------------------------

Schnitt: Else von ScheiderNmeistern
Stoff: Markuna due in dunkelblau nach dem Design von RAXN bei alles-fuer-selbermacher
verlinkt: RUMS

Dienstag, 1. November 2016

Oh my Deer - Mutter-Tochter-Kombi

Guten Morgen!

Wenn hier ein Stoff eintrudelt und beide Damen des Hauses ihn sooo toll finden, 
dann wird hier gerecht geteilt!!!

Dafür habe ich das Shirt Frau LIV von HEDInaeht als Basicshirtgrundlage genommen und geteilt.
Wie? Zeige ich Euch nach einer kleinen Bilderflut:












Wenn ich das folgende Bild betrachte muss ich wirklich schmunzeln...
Denn bei diesem Shooting kamen die ersten richtigen Anweisungen aus dem Mund des raneMädels...
"Mama, mach mal so... und jetzt lass die Kastanien fallen. 
Ja... nochmal!"







Soso... jetzt zum Schnitt:

Das Grundschnittmuster ist Frau LIV von HEDInaeht.
Dieses habe ich mir auch mit der gegengleichen Seite abgepaust.

Bei meiner Körpergröße von 1,82m habe ich einen recht langen Oberkörper.
Somit habe ich mir den Schnitt erstmal um 2-3 cm in der Taille verlängert.

Dazu reihe ich mir die Schnittteile nebeneinander auf, so dass die Armachselendpunkte alle auf einer Höhe liegen. Meist spanne ich mir dafür eine Schnur die ich an den Fugen unserer Fliesen auf dem Boden ausrichte. *lach*

Und dann geht es an die Teilung!
Dafür habe ich diese Variante gewählt:


Beim Auflegen der Schnittteile war es dann ein wenig Puzzelei. 
Aber Gr. 38 und Gr 122/128 passen auf insgesamt 2 m Stoff!!!!
(Bis auf mein Kapuzeninnenfutter!!!)

Aber aufgepasst!
Da müsst ihr ein wenig mitdenken,
dass dann später beim Zusammenhängen auch wirklich 
die hohen Spitzen der Unterteile aufeinandertreffen.
Die Oberteile müssen praktisch Spitengegengleich zueinander aufgebracht werden!

Hier wurde nämlich zB während des Zuschneidens die Haustür geöffnet, so dass die kleinen Teile weggeweht sind und von mir nicht wieder richtig hingelegt worden sind. 
Auch bei den Ärmeln (was jetzt nicht sooo tragisch ist) sind diese nicht gegengleich auf den Stoff aufgebracht.
Daher passt es beim kleinen Shirt nicht ganz mit den hohen Spitzen/der Teilung.



Ist Euch nicht aufgefallen?! 
Dann schaut nochmal schnell nach! *lach*

Wir finden ihn trotzdem klasse! 



Habt einen tollen Tag! 
Und viel Spaß beim Nachbasteln!!!


-------------------------
Schnitt: Frau LIV von HEDInaeht
Stoff: Sweat "Oh my Deer" von Nikiko bei alles-fuer-selbermacher